Adresse

Timeless Immobilien

Bergschenweg 25

47506 Neukirchen-Vluyn

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02841 / 3677905

0171 / 7753430

 

oder schreiben Sie uns

 

info@timeless-immo.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr  09.00 - 18.00Uhr

Sa          10.00 - 14.00Uhr

Facebook

Folgen Sie Timeless Immobilien auch bei Facebook

Ratgeber für Ihr neues Zuhause

Wie viel Haus können wir uns leisten?

Ein Haus bedeutet für die meisten Menschen die größte Investition in Ihrem Leben, wodurch diese auch gut durchdacht und errechnet sein sollte. Damit Sie wissen, was Sie monatlich für Ihr neues Heim zahlen können, biete ich Ihnen eine kleine Hilfe zur Berechnung dieser Summe.

 

Formel:

Maximale monatliche Belastung x 12 Monate x 100 : (Zinssatz % + Tilgung %) = Maximale Darlehenssumme

 

Beispiel:

1.200€ x 12 Monate x 100 : (2,7% + 2%) = 306.383€

 

Doch kalkulieren Sie Ihre maximale monatliche Belastung Gewissenhaft und bedenken Sie dabei immer mögliche finanzielle Engpässe und unvorhersehbare Ausgaben. Wenn Sie großzügig rechnen bekommen Sie womöglich ein sehr schönes und großes Haus, aber wie viel Lebensqualität verlieren Sie durch ein zu locker errechnetes Budget?

 

Als Faustregel kann angesehen werden, dass die monatliche Belastung für die Finazierung 30 - 40 Prozent des Nettoeinkommens nicht übersteigen sollte.

 

Prüfen Sie stets Ihren Haushaltsplan!

Die Kaufnebenkosten nicht vergessen!

Die Kaufnebenkosten belaufen sich oft auf ca. 13 % und sind immer dann fällig, wenn man ein Haus mit Grundstück oder auch nur ein Grundstück erwirbt.

 

Die Grunderwerbssteuer:

Sie beträgt (abhängig vom Bundesland) zurzeit zwischen 3,5 und 5 Prozent des Kaufpreises.

Das Bundesland NRW hat diese nun seit 2015 auf 6,5% erhöht.

 

Notarkosten:

Für die Beurkundung des Kaufvertrages sind etwa 1 Prozent des Kaufpreises zu bezahlen.

 

Die Gerichtskosten:

Diese betragen ca. 0,5 Prozent des Kaufpreises.

 

Maklerprovision:

Auch hier ist die Höhe der Provision meist abhängig vom Bundesland.

In unserem Raum sind 3 Prozent plus Mehrwertsteuer üblich.

Förderprogramme prüfen

Bund und Länder halten für Immobilienkäufer und Bauherren zahlreiche Förderprogramme und zinsgünstige Darlehen bereit.

Diese Möglichkeiten sollten vor einer Finanzierung geprüft werden.

Viele Förderprogramme richten sich nach Ihrem Einkommen, wodurch nicht alles Programme infrage kommen.

 

Anbei daher einige Schlagwörter zum Thema Förderung:

 

Neubau:

KfW-Effizienzhaus

KfW-Wohneigentumsprogramm

 

Bestandsimmobilie:

Sanierung zum KfW-Effizienzhaus

KfW-Programme "Wohnraum modernisieren"

KfW-Programme "Energieeffizient sanieren"

 

Damit Sie sich für das richtige Förderprogramm entscheiden, können Sie unter dem folglich genannten Link eine kostenlose Datenbank mit allen Förderprogrammen nutzen.

 

http://www.bauemotion.de/foerdermittel

 

Muskelhypothek

Viele Bauherren wollen gerne die Kelle, den Zollstock und den Hammer in die Hand nehmen, um Ihr Haus fertigzustellen.

Dies kann sich lohnen, ist aber nicht ohne Risiko.

Schätzen Sie Ihre Fähigkeiten und Kapazitäten lieber vorsichtig ein

 

Wer auf die Muskelhypothek setzt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er für längere Zeit auf Urlaub, Wochenenden und Freizeit verzichten muss - und was ist wenn Sie mal krank werden oder sich verletzen? Schaffen Sie es Ihren Bau rechtzeitig fertigzustellen?

 

Wer wirklich einen Großteil des Innenausbaus übernehmen will, sollte zudem die längere Bauzeit bedenken. Wenn Sie nur abends und am Wochenende arbeiten können, brauchen Sie deutlich länger als ein eingespieltes Bauteam.

 

Sie sollten sich daher vorab folgende Fragen stellen:

  • Reichen meine Fähigkeiten für eine Fachgerechteausführung?
  • Haben wir die Zeit dafür?
  • Gibt es zuverlässige Helfer?
  • Gibt es Notreserven, um die Arbeiten ggf. von Handwerkern fertigstellen zu lassen?
  • Was passiert wenn wir krankheitsbedingt ausfallen?

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Timeless Immobilien